Bei “Auf die Hand” gibt es schmackhafte und gesunde Speisen

 

Im Juli eröffnete die achte Filiale von “Auf die Hand” seine Pforten in Berlin. Am Kurfürstendamm 182/Ecke Olivaer Platz im Herzen der Berliner City gelegen, bietet die fleißige Gründerin Stephanie Arnan frisch zubereitete Speisen, Suppen, Salate, Tagesgerichte und feine Desserts an. Quiches, frisches Obst, Eis und Kuchen runden das Angebot ab.

Vegan und vitaminreich

Vegane und vitaminreiche Köstlichkeiten stehen im Hauptfokus. Langes Warten entfällt ebenfalls. In den “Auf die Hand”-Filialen können Gäste schnell und unkompliziert gesunde Spezialitäten zu moderaten Preisen ordern. Granatapfelkerne, Quinoa, Ingwer, frische Salate, leckere Currys, Avocados und weitere Obst- und Gemüsesorten reichern die äußerst geschmackvollen, vitaminreichen Gerichte an. Ebenfalls im Angebot: Eine frische Salat-Terrine mit Entenbrust. Auch Fisch- und Fleischgerichte von Küchenchef Jens Schäfer werden angeboten. Alkoholfreies Bier der Berliner Brauerei “BRLO” aus Kreuzberg ist ebenso im Programm wie gesunde Vitaminshots, Säfte und eine große Palette warmer Getränke.

Erfolg am Airport Tegel

Erfolgreich und beliebt ist die Filiale am Airport Berlin-Tegel (TXL). “Auf die Hand”-Filialen finden sich auch am Potsdamer Platz und in der Friedrichstrasse. Vor, während oder nach einem Kudamm-Bummel empfiehlt sich ein Abstecher in die Filiale. Bereits zum Frühstück startet der Tag bei “Auf die Hand” mit gesunder und vitaminreicher Kost. Leckere Kaffeesorten, Tees und ein frisches Croissant sorgen für einen unbeschwerten Start in den Tag.

Nachhaltigkeit ist wichtig

Sämtliche Verpackungen sind biologisch abbaubar oder recyclebar. Seit Jahren kooperiert Stephanie Arnan mit der Organisation “foodsharing”, damit keine Lebensmittel übrig bleiben.  www.auf-die-hand.de     Dirk Jacobs