Ein klassisches maledivisches Resort mit üppigen tropischen Gärten, feinen weißen Sandstränden und einem farbenprächtigen Hausriff – und zugleich ein kleines Paradies für die seit 40 Jahren stetig wachsende Fangemeinde aus aller Welt. Begeistert kehren sie über die Jahre immer wieder auf die Insel im North Malé Atoll zurück, so verbrachte ein Urlauber 50 aufeinander folgende Nächte im Resort und ein Japaner besuchte Kurumba Maldives sogar insgesamt 78 Mal.

Angenehme zehn Bootsminuten vom Flughafen entfernt, bietet das Resort eine Auswahl an neun verschiedenen Unterkunftskategorien, von komfortablen Superior Rooms bis hin zur geräumigen Royal Residence. Allesamt harmonisch in die natürliche Vegatation und insbesondere die namensgebenden Schatten spendenden Kokospalmen eingebettet und mit einem direkten Zugang zum Strand. Neben vielfältigen Sport- und Ausflugsmöglichkeiten bietet sich insbesondere das in maledivischer Tradition stehende Veli Spa für eine genussreiche Freizeitgestaltung an. Das Wellness-Angebot mit Aromadampfbad und Hydrotherapiepool wird mit Dhivehi Beys-Anwendungen ergänzt. Der Name steht für die traditionelle maledivische Naturmedizin mit eigenen Rezepturen aus regionalen Kräutern und Ölen. Und so sind die Massagen nicht nur entspannend, sondern wirken schmerzlindernd und heilend. An der Aussage, dass die Liebe durch den Magen geht, scheint indes auch einiges wahr zu sein: Kurumbas Gäste werden in acht Restaurants und drei Bars mit einem unvergleichlichen kulinarischen Angebot verwöhnt. Das frühere „Ocean Grill“ Restaurant trägt übrigens wie alle anderen Restaurants mittlerweile einen dhivehischen Namen: „Thila“, das Riff im seichten Wasser. Sein edles und luftiges Ambiente, zwischen Travertinfliesen, Lavastein und Holz, unter einem Dach von Palmenblättern, zieht weiter die Gäste in den Bann. Und der mit Kokosnussschalen befeuerte maledivischen Fihuni-Grill verleiht dem Hummer, den Garnelen oder dem Angusrind-Filet die bekannte nussig-rauchige Note. Dieser Geschmack bleibt unvergesslich. Wen will es da noch wundern, wenn das Kurumba Maledives zum zweiten Mal in Folge den Travellers‘ Choice Award als Auszeichnung zum besten All- Inclusive-Resort in Asien erhielt und mittlerweile sogar zu den Top 3 All-Inclusive-Resorts der Welt zählt.