Das Luxusresort The Brando im polynesischen Atoll Tetiaroa bildet die Traumkulisse für exotische Hochzeitstage unter Palmen. Einsame Sandstrände, kristallklares Wasser und eine üppige tropische Vegetation finden Verliebte und ihre Gäste im Südsee-Paradies in Französisch-Polynesien vor.

Polynesische Trauung mit Palmblatt

Auf The Brando werden Hochzeitspaare nach polynesischer Tradition getrauut. Dabei werden ihre Hände mit einem Palmenblatt verbunden. Als Zeichen der Reinheit wird Meerwasser darüber gegossen. Anschließend wird es von Polynesiern mit Blumenkronen und – halsketten geschmückt. Anschließend kann das Paar je nach Wunsch beim polynesischen Hochzeitstanz mitmachen. Dabei wird es in das traditionelle Hochzeitstuch „Tifaifai“ gewickelt. Im Anschluß wird eine Urkunde, welche die Trauung bestätigt, überreicht.

Hochzeitstag in der Lagune

Statt im Großstadtdschungel können frischvermählte Paare ihren Hochzeitstag bei einer privaten Tour entlang der Südseelagune genießen. Im Anschluß wartet ein stilvolles Champagner-Picknick. Zum Entspannen sorgen vorab polynesische Bäder und traditionelle Massagen. Für die perfekte Organisation steht ein persönlicher Hochzeitsplaner bereit. Auf Wunsch kann die Hochzeits-Zeremonie, an der Priester, Tänzer und Musiker teilnehmen, auf Fotos und als Video festgehalten werden – ein unvergessliches Erlebnis.

Die 35 Villen der exklusiven Anlage liegen rund 45 Kilometer nördlich von Tahiti. Anfang der 60er Jahres des letzten Jahrhunderts drehte hier die Hollywood-Legende Marlon Brando den berühmten Film „Meuterei auf der Bounty“. Wenige Jahre später pachtete er das gesamte Atoll. Heute finden Gäste hier eine intakte Natur vor. Das Team von The Brando hat sich für seine Gäste ein großes Ziel gesetzt: Der Schutz von Natur und Umwelt im Einklang mit einem Höchstmaß an Service und Luxus. Dabei sollen auch die Traditionen der Polynesier einerseits und die natürliche Biodiversität des Atolls auf der anderen Seite erhalten und geschützt werden.  Dirk Jacobs

www.thebrando.de