Silversea Cruises bietet Luxuskreuzfahrten auf höchsten Niveau zu 800 Destinationen weltweit. Im Gegensatz zu anderen Kreuzfahrtanbietern finden die Reisen mit einem Höchstmaß an exklusivem und persönlichem Service in überschaubarer Größe statt. Die Silver Wind garantiert Reisen mit maximal 296 Passagieren und bietet zudem den Vorteil auch kleinere Häfen und Buchten anzusteuern. Der exquisite Service setzt sich beim Speisen in ausgezeichneten Bord-Restaurants fort. Das Ultra-All-Inclusive-Angebot beinhaltet eine große Auswahl exklusiver Speisen, darunter preisegekrönte Spezialitäten, erlesene Weine und Champagner. Steakliebhaber finden auf dem Pooldeck eine große Auswahl von Steaks (American Beef Qualitätsfleisch) , die ebenso, wie mediterrane Krustentiere auf dem heißen Stein serviert werden. Der à la carte-Service ermöglicht es, dass 24 Stunden geordert werden kann. Das ist sehr bequem. Da alle Passagiere einen Butler Service in den Ocean View Suiten genießen, können auch Cocktails, Longdrinks, heiße Getränke und Champagner jederzeit bestellt werden.

Wer sein abendliches Dinner nicht im Restaurant, sondern romantisch zu zweit in der Suite genießen möchte, ist auf der Silver Wind goldrichtig. Auch dieser Service, inklusive der Speisen und Getränke, ist bereits inklusive. Zum Abtrainieren der Pfunde stehen ein komplett eingerichtetes Gym, eine Sauna und Fitnesskurse zur Verfügung. Wie wäre es mit einem Champagner-Frühstück zum Sonnenaufgang auf der eigenen Veranda? Selbst dieser exklusive Service ist inkludiert und verspricht einen unvergesslichen Start in den Tag. Ein großer Vorteil ist die enorme Zeitersparnis an Bord von Silversea Cruises. Lange Wartezeiten gibt es weder bei der Bestellung im Restaurant, bei der Buchung von Landausflügen oder beim Tendern zum Hafen. Die Silver Wind verfügt über eigene Tender Boote und ist somit völlig unabhängig von Fremdanbietern. Auch das Ein- und Ausschiffen geht zügig und ist stets mit einem Handtuch- und Getränkeservice verbunden. Legendär: Das britische Tee-Zeremoniell mit echten Scones, clotted cream und feinen Patisserie-Spezialitäten am Nachmittag. Hierfür werden spezielle Grün- und Schwarztee-Spezialitäten von Roennefeldt angeboten.

Besonders eindrucksvoll sind die Mittelmeer-Routen. Von Barcelona startet das Schiff in Richtung Monte-Carlo, der Heimat von Silversea. Die Strecke entlang der italienischen Amalfiküste, vorbei an Sorrento, Portofino, Sizilien bis nach Griechenland ist sehens- und erlebenswert. Zu den Geheimtipps gehört die Route von Venedig nach Koper in Slowenien. Von hier aus läßt sich das pittoreske, mittelalterliche Küstenstädtchen Piran besuchen. Der Silver Wind-Passagier genießt übrigens das kroatische Dubrovnik von der Schokoladenseite. Silversea ankert östlich der Stadt. Somit ersparen sich Passagiere stundenlange Transfers vom Kreuzfahrthafen und starten direkt am östlichen Stadttor. Besonders sehenswert ist die Einfahrt in den südlichsten Fjord Europas, in die Bucht von Kotor in Montenegro. Von hier, wie auch in Venedig, Dubrovnik oder Sorrent können die Passagiere ihre Ausflüge bequem zu Fuß starten.
Text: Dirk Jacobs Fotos: Natalia Becker

Silversea Cruises
Tel. +49 69 222212283
www.silversea.com