Am 1. März lief Antoine Mechin aus Frankreich als neuer Ironman im Oman ins Ziel ein.Foto Copyright: Oman Air

 

Ironman lief unter vier Stunden ins Ziel ein.

Er hat es geschafft: Antoine Mechlin aus Frankreich ist neuer Ironman. In drei Stunden, 56 Minuten und 55 Sekunden lief er am 1. März in der Hauptstadt Maskat ins Ziel ein. Das Sportereignis wurde von Oman Air und dem Ministerium für Tourismus des Sultanat Oman präsentiert und unterstützt. Veranstalter waren die Ironman Foundation in Zusammenarbeit mit Wanda Sports und Triathlon Middle East. Mehr als 1.000 Teilnehmer aus 54 Ländern nahmen an der Veranstaltung teil. Zweiter wurde der Russe Pavel Gorik mit vier Stunden, 14 Minuten und 59 Sekunden. Knapp zwei Minuten später lief der Schweizer Rafael Wyss ins Ziel ein.

Oman gehört zu den schönsten Reisezielen

Das Sultanat Oman gehört zu den schönsten Reisezielen der Welt. Neben tausenden Kilometern fast unberührter Küstenlandschaft mit traumhaften Sandstränden, fischreichen Gewässern mit atemberaubenden Korallenriffen und orientalischen Oasen   mit besonders gastfreundlichen Einheimischen bietet es vielfältige touristische Highlights. Die atemberaubenden Landschaften entlang des Hadschar-Gebirges, der Arabischen See, vorbei an ausgetrockneten Flussbetten, umgeben von Wüsten mit beeindruckenden Sanddünen gaben den Ausschlag diese Veranstaltung in einem der faszinierendsten Reiseziele der Welt stattfinden zu lassen.  Dirk Jacobs

Weitere Infos:  www.omanair.com