Die weltgrößte Tourismusmesse ITB in Berlin setzt als Leitmesse der Branche wichtige Maßstäbe. Mit rund 10.000 ausstellenden Unternehmen aus 186 Ländern informiert sie über neue Reiseformen, hat den Bereich Medical Tourism erfolgreich etabliert und ist Vorreiter bei digitalen Themen.

Vom 7. bis 11. März stellt sie auf dem Berliner Messegelände am Funkturm im Herzen der Hauptstadt in 26 Hallen einen Querschnitt der weltweiten touristischen Angebote vor. Ob vom Boom beim Thema Thema Travel Technology bis hin zu Kultur- und Kunst-Reisen reicht das Angebot.

Luxus Reisen neuer Trend

Gemeinsam mit Lobster Experiences und Lobster Event wird dem Thema Luxusreisen ein eigener Bereich in der „Loop Lounge“ in Halle 9 gewidmet. Freigewordene Standflächen ermöglichten die Entstehung dieser Lounge. Besonders der Luxus-Reisebereich erfreut sich immer stärkerer Beliebtheit. Exotische Inselziele wie die Seychellen und Mauritius im Indischen Ozean liegen deutlich vorn bei Reisenden die Luxus und erstklassigen Service nachfragen.

Emirates und Etihad Airways jetzt an neuen Ständen

Während die Airlines Emirates und Etihad Airways aus den Vereinigten Arabischen Emiraten über keine eigenen Stände mehr auf der ITB verfügen, sind deren Heimat-Emirate Dubai (Emirates) und Abu Dhabi (Etihad) mit wesentlich größeren Standflächen auf der ITB zu finden. Dort sind beide Airlines auch weiterhin mit Repräsentanten vertreten.

Overtourism und ITB Kongress

Die Schwerpunktthemen Overtourismus und revolutionäre Verkehrsmittel für Privat- und Geschäftsreisen halten neuerdings Einzug in die Messehallen. Künstliche Intelligenz steht mit all seinen Möglichkeiten im Fokus des ITB Kongresses.

Mecklenburg-Vorpommern neuer Partner

In diesem Jahr stellt sich Mecklenburg-Vorpommern als ITB-Partner-Region für 2018 vor. Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern: „Die weltweit bedeutendste Tourismusmesse ist für uns eine einmalige Chance, Mecklenburg-Vorpommern ins Schaufenster der Welt zu stellen.“ Das landschaftliche attraktive Bundesland mit seinen Küsten und Nationalparks bietet eine Vielzahl reizvoller Reiseziele, oftmals fernab vom großen Trubel und inmitten geschützter Naturlandschaften.

ITB Singapur und China

Das erfolgreiche Konzept der ITB wurde zwischenzeitlich auch nach Singapur und China exportiert. Dort finden jeweils die ITB Asia und ITB China statt. Die touristisch starken Wachstumsregionen in Asien haben somit ihre eigene Messen erhalten. Besonders China weist enormes Wachstums-Potenzial aus und entwickelt seine touristische Infrastruktur im Eiltempo. Hier finden sich auch einige der modernsten Großflughäfen der Welt, von denen die Mehrheit in nur wenigen Jahren erfolgreich fertiggestellt wurde. Von dieser Situation würden die Messebetreiber in Berlin auch gern profitieren. Wie dies funktioniert, können sich am jahrzehntelangen Flughafenbau in Berlin-Brandenburg Beteiligte in der Türkei-Halle anschauen, wo erläutert wird, wie der größte europäische Airport in unter fünf Jahren fertiggestellt wird. Er wird im Herbst in der reizvollen, türkischen Tourismus-Metropole Istanbul eröffnet – übrigens eine der Partnerstädte Berlins.   Dirk Jacobs   Titelfoto: Natalia Becker

www.messe-berlin.de  www.itb-berlin.de  www.itb-kongress.de