Am Abend des 1.Februar 2016 wurde der CEO der Oetker Hotel Collection, Frank Marrenbach zum Hotelier des Jahres gewählt. Die Auszeichnung der AHGZ (Allgemeine Hotel- und Gastronomie Zeitung) fand bei einer feierlichen Gala im Berliner Hotel InterContinental statt. Vor rund 1.000 Gästen präsentierte die TV-Moderatorin und Nachrichtensprecherin Judith Rakers die glamouröse Veranstaltung. Der Gewinner ist zugleich stellvertretender Vorsitzender der Vereinigung „Leading Hotels of the World“.

Brenners Park Hotel & Oetker Hotel Collection

Seit 2000 leitet Marrenbach als geschäftsführender Direktor das „Brenners Park Hotel“ in Baden-Baden. Mit einer durchschnittlichen Zimmerrate von 532 Euro und einem Jahres-Nettoumsatz von 21,7 Mio Euro gehört das 5-Sterne Hotel zu den umsatzstärksten Hotels in Deutschland. Zusätzlich ist er für acht weitere Luxus-Hotels der Oetker Hotel Collection verantwortlich. Der Jury-Vorsitzende und AHGZ-Chefredakteur Rolf Westermann fand ehrenvolle Worte für den Gewinner: „Frank Marrenbach ist ein Welthotelier aus Deutschland. Er ist Visionär mit großem Ehrgeiz. Damit treibt er den Ausbau der Meisterhotel-Sammlung von Oetker behutsam aber bestimmt voran.“

Special Awards

Die Special Awards gingen an den Hotelier Rudi Kull und seinen Geschäftspartner Alfred Weinzierl. Innerhalb weniger Jahre erschufen sie in der Bayern-Metropole München ein Gastronomie-Imperium mit acht Betrieben, darunter das Louis Hotel, den Brenner Grill, die Bar Centrale und das Riva Schwabing.    Dirk Jacobs/Natalia Becker

 

Foto von links: Hotelier des Jahres: Frank Marrenbach, Moderatorin Judith Rakers, Special Award Preisträger Alfred Weinzierl und Rudi Kull. Foto: Sven Friebe.